Schönheitschirurgie

Schoenheitschirurgie in Berlin-Hellersdorf

In unserem ambulanten Operationssaal können Sie durch uns plastische Eingriffe an der weiblichen Brust, die eine Übernachtung unter medizinischer Beobachtung bedürfen, durchführen lassen. Entsprechende Übernachtungszimmer sind in unserer Praxis vorhanden.

 

 

 

Welche plastischen Eingriffe können durchgeführt werden?

Aufbauplastik (Implantateinlage, -wechsel)

Zur Vergrößerung der Brust werden Implantate mit Silikongel verwendet. Die Operation erfolgt in Vollnarkose und wird in unserem ambulanten Operationszentrum durchgeführt. Die Implantate werden mit Hilfe eines kleinen Schnittes im Bereich der Unterbrustfalte eingebracht und vor oder hinter dem Brustmuskel platziert. In den ersten Wochen nach dem Eingriff ist das Tragen eines gut passenden BHs Tag und Nacht wichtig. Tritt nach der Vergrößerungsoperation eine Schwangerschaft ein, kann ohne Probleme gestillt werden. Die Kosten für solch einen Eingriff werden nicht von den Kassen getragen.

Bruststraffung – mit und ohne Aufbauplastik (Mamma-Lifting)

Bei diesem operativen Eingriff straffen wir die erschlaffte, hängende Brust und formen diese neu. Aufgrund des natürlichen Alterungsprozesses, hormonellen Veränderungen oder Schwangerschaften und Stillzeit haben viele Frauen die Erfahrung gemacht, dass die Brust im Laufe der Zeit an Form und Fülle verliert. Hängende Brüste beeinträchtigen nicht nur das Körperbewusstsein, sondern können Frauen auch bei körperlichen oder sexuellen Aktivitäten hemmen.

Eine Anhebung der Brust wird dadurch erreicht, dass überflüssige Haut im unteren Brustbereich entfernt wird. Eine Bruststraffung kann auch mit einem Brustimplantat kombiniert werden. Als Resultat erhalten Sie festere und jugendlichere Brüste, die Ihre Körperproportionen zum Positiven verändern. Dieser Eingriff wird unter Vollnarkose ausgeführt.

Verkleinerung der Brust (Reduktionsplastik)

Verkleinerungen der weiblichen Brust können im Rahmen von orthopädischen Beschwerdebildern aufgrund übergroßer Brüste angezeigt sein. Vor dem Eingriff werden die Brüste genau ausgemessen und die geplante Schnittführung auf die Haut gemalt. Die Operation wird in Vollnarkose durchgeführt. Die Wiederherstellung einer schönen Brustform ist das Ziel des Eingriffes. In den meisten Fällen entstehen eine bogenförmige Narbe in der Unterbrustfalte, eine senkrechte Narbe vom Warzenhofunterrand sowie eine kreisrunde Narbe am Warzenhof. Wenige Wochen nach dem Eingriff und nach Abschluss der Wundheilung erhält die Brust ihre endgültige Form. Das Tragen eines gut sitzenden BHs Tag und Nacht ist in dieser Zeit sehr wichtig. In einigen Fällen werden die Kosten durch die gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Narbenkorrektur

Narben stören häufig nicht nur optisch, sondern können auch wichtige Funktionen wie die Dehnbarkeit und Beweglichkeit der Haut einschränken. In diesen Fällen kann eine Narbenkorrektur in Betracht gezogen werden. Solche Korrekturen können mit verschiedenen Methoden durchgeführt werden. Welche davon für Sie geeignet ist, hängt von der Beschaffenheit der Narbe ab. In unsere Praxis in Berlin Hellersdorf beraten wir Sie gerne zu dem Thema Narbenkorrektur.

Wir unterstützen Sie gerne im Rahmen eines Kostenübernahme-Antrages.

 

Folgende kleine kosmetische Eingriffe im Genitalbereich bieten wir an:

Verkleinerung der Schamlippen (Labienkorrektur)

Unsere Patienten wünschen sich eine Schamlippenkorrektur aus den unterschiedlichsten Gründen. Die meisten Frauen klagen über Schmerzen im Alltag und bei gewöhnlichen Situationen zum Beispiel beim Radfahren, beim Tragen enganliegender Kleider oder beim Geschlechtsverkehr. Andere Patientinnen empfinden ihre Schamlippen als weniger ästhetisch. Die Vielzahl unserer Patientinnen klagen über zu große Schamlippen. Daher werden meist Schamlippenverkleinerungen vorgenommen. Die Intimchirurgie hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt, daher können wir Ihnen mit Ihren physischen und psychischen Beschwerden helfen.

Wiederherstellung des Jungfernhäutchens (Hymenrekonstruktion)

Der Wunsch nach einer Hymenrekonstruktion ist in unserer Praxis kein seltenes Thema. In einigen Kulturen, in denen auf die weibliche Keuschheit bis zur Ehe großer Wert gelegt wird, gilt eine Unversehrtheit als Beweis für Jungfräulichkeit. Um psychischen und physischen Schaden von unseren Patienten abzuwenden, führen wir diesen Eingriff durch.

Das Jungfernhäutchen (Hymen) ist eine dünne Haut, die die Scheidenöffnung teilweise verschließt und beim ersten Geschlechtsverkehr einreißt.

Bei einer Hymenrekonstruktion wird das Jungfernhäutchen durch verschiedene chirurgische Verfahren wiederhergestellt. Es ist ein kleiner, chirurgischer Eingriff, der ambulant in unserem Operationssaal durchgeführt wird.